Vereinbarkeit von Beruf und Familie

"Kinderlärm ist Zukunftsmusik" – dieses Motto könnte auch Leitmotiv von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sein. Es ist eine nachhaltige Antwort auf die demografische Entwicklung und ein wichtiger Standortfaktor für die Region. Globalisierung, Flexibilität und Wissensintensivierung machen einen verlässlichen Rahmen erforderlich, speziell für die Familien unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, einschließlich deren Familienplanung. Als erstes Industrieunternehmen im Land Brandenburg erhielt ArcelorMittal Eisenhüttenstadt im November 2006 das Grundzertifikat audit berufundfamilie® der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.

 In den letzten Jahren wurden Voraussetzungen geschaffen, die für eine verträgliche Balance zwischen Beruf und Familie bei unseren Beschäftigten sorgen. Dazu gehören eine Reihe von familienfreundlichen Maßnahmen, wie die Gewährung eines Kinderbetreuungszuschusses und die Einrichtung einer betrieblichen Kontakt- und Beratungsstelle.

Bei all diesen Aktivitäten für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie nutzen wir die konstruktive Partnerschaft mit der Kommune, mit Vereinen und freien Trägern. Dazu bilden das von unserem Unternehmen mitinitiierte lokale Bündnis "Forum Familie Eisenhüttenstadt" sowie das Netzwerk "Erfolgsfaktor Familie" gute Plattformen.

Familienfreundlichkeit eines Unternehmens spiegelt sich aber auch im Arbeitsalltag und in der Förderung von Frauen im Beruf wieder. Mit einer Frauenquote von etwa 24 Prozent der Beschäftigten liegt ArcelorMittal Eisenhüttenstadt seit Jahren an der Spitze in der Stahlbranche, nicht nur in Deutschland.